Helga Johanna Mörstedt verstorben

Am 24. September 2017 ist Helga Johanna Karin Mörstedt, geb. Schmidt (*24. Juni 1938) in Erfurt verstorben.

Die Gründerin der Alfred T. Mörstedt-Stiftung sorgte sich aufopferungsvoll um den künstlerischen Nachlass ihres Mannes. Unermüdlich arbeitete Sie in der Stiftung auf der Heidecksburg, stand mit Rat und Tat stets zur Seite. Der gesundheitliche Zustand ließ zuletzt wenig Spielraum für eine intensive Beschäftigung mit dem Nachlass, sodass die aktuelle Ausstellung „Die Mitte der Lebenslust“ leider nicht mehr in ihrem Beisein eröffnet werden konnte. Im Alter von 79 Jahren schied Helga Johanna Mörstedt plötzlich aus dem Leben.

Ihre Arbeit am Werk von ATM wird in Andenken an Sie weitergeführt.